Mittwoch, 12. Juni 2013

Geht nicht, gibt es nicht.......


Ich mag diesen wundervollen Spruch, über den ich kürzlich mal gestolpert bin.....und manchmal ist ein bisschen "Hummeleinstellung" auch wirklich von Nutzen.

Darum gibt es heute auch mal nichts Genähtes zu sehen, sondern das Ergebnis des vergangenen, sehr kreativen Samstags....Ich habe mir schon länger vorgenommen, mit einem etwas rustikaleren Material als Stoff zu experimentieren....und darum habe ich letzten Samstag gemeinsam mit 4 anderen netten Mädels an einem Töpferworkshop teilgenommen. 

Was war meine Vorstellung vom Ergebnis? Ehrlich gesagt, ich hatte kaum eine. Denn Ton ist mir völlig fremd. Ich bin total talentfrei, was Zeichnen und Gestalten angeht, und meine letzten Knetversuche liegen weit mehr als 30 Jahre zurück und beschränkten sich auf Fimo und Knetgummi......aber ich erinnere mich gut an die irgendwie "meditative Wirkung" dieser Tätigkeit.

Also war die Vorfreude auf Samstag auch recht groß, wenngleich ich keine große Erwartung an mein getöpfertes Ergebnis hatte. 
In der Kurzbeschreibug über mich ist zu lesen, dass ich seit einigen Jahren MS Patientin bin. Das ist für mich kein Grund zum Jammern, auch wenn es natürlich im Alltag nur halb so entspannt und lustig ist, wie es sich hier liest. 
Auch hier fällt mir ein Zitat ein, das ziemlich gut beschreibt, wie ich das sehe: 

Mann kann den Wind nicht ändern, man kann nur die Segel anders setzen. (Aristoteles)

Und das beschreibt eigentlich auch den Anlass, an diesem Workshop teilzunehmen. Die Motorik in meinen Händen ist nicht immer so, wie sie sein soll. Mein heißgeliebtes Hobby, das Nähen, steht und fällt jedoch damit. Darum mache ich alles, was irgend möglich ist, um diese Fähigkeit zu erhalten.

Was dabei herausgekommen ist, das zeige ich Euch hier:


So hat es angefangen, mit einer simplen Tonröhre.......


Nein, es wird nicht die Nachbildug einer atiken Amphore....


Was soll bloß dieser Klöppel???


Ein Gesicht?


Es bekommt Augen......


Ein flachbrüstiges Erdwesen.....;-)



Nein, eher ein XXL-Meermädchen.....


Noch ist sie nicht gebrannt und nicht glasiert....aber ich mag sie jetzt schon :-)
Wenn sie fertig ist, gibt es natürlich ein Foto.


Und wie könnte es anders sein.....natürlich mussten aus den Tonresten auch Accessoires fürs Nähen entstehen. Diese Knöpfe werden in schönen Farben glasiert und dienen dann als Verzierung für Taschen.

Nächstes Mal gibt es auch wieder etwas Genähtes....
Bis dahin, habt die Sonne im Herzen,
liebe Grüße,

Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    ich bin fasziniert von Deinem Ergebnis - eine wunderschöne Nixe und dazu noch Knöpfe!!! Bitte zeige sie auch nochmal, wenn alles gebrannt ist. Ich liebe ja Dinge aus Ton, habe aber selbst absolut kein Talent, mit Ton umzugehen.
    Und von Deiner positiven Einstellung bin ich allemal angetan.
    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      ich war heute Abend noch mal im Atelier, einen weiteren Schwung Knöpfe töpfern......irgendwie ist auch das suchtgefährdend ;-) Ich dagegen bin nach wie vor begeistert von Deinen Kreationen......!!! Einfach ganz toll!!!
      Ganz liebe Grüße zurück,
      Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,

    Deine Meerjungfrau ist der Wahnsinn!! Wirklich toll!

    Übrigens: jammern bringt überhaupt nichts. Wenn mich jemand darauf anspricht sag ich: Ich bin nicht krank, nur anders gesund ;-)

    Schön, gleich 1 Tag nach meiner Anmeldung bei Dir was Neues zu lesen :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvi,

      anders gesund ist eine tolle Beschreibunng :-) Und das Töpfern macht einfach super viel Spaß! Ich freu mich sehr, Dich kennengelernt zu haben! Lass es Dir richtig guzt gehen, hoffentlich bis bald,
      Liebe Grüße, Andrea

      Löschen
  3. Das kann ja jetzt mal nicht Dein ernst sein, so von wegen talentfrei!!!!!!!!!!!!! Die Meerjungfrau sieht bombastisch aus! Einfach großartig. Ich bin gespannt auf weitere Fotos. Ganz große klasse :-)))
    LG
    Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Viola,
      danke für Dein nettes Kompliment!!! Bilder der fertigen Nixe folgen auf jeden Fall!
      Liebe Grüße zurück,
      Andrea

      Löschen
  4. Liebe Andrea,

    jetzt bin ichs nochmal :-) Erst jetzt hab ich Deine tollen Kommentare bei meinen "speziellen" Posts gelesen. Ich danke Dir dafür!!
    Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute.
    Wir lesen uns ganz sicher wieder :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen